Reihenhäuser am Schnepfenweg: Allgemeine Grünflächen immer mehr unter Druck

Mittwoch, 6. Dezember 2017

P R E S S E M I T T E I L U N G

Die schwarzrote Stadtratsmehrheit hat heute eine allgemeine Grünfläche zur Bebauung freigegeben. Es handelt sich um ein Grundstück am Schnepfenweg in Feldmoching, das bisher von eine auf Palmen spezialisierten Gärtnerei genutzt wird. – allerdings ohne Genehmigung für das Gebäude.
Die Grünen hatten beantragt, das Grundstück als allgemeine Grünfläche zu erhalten und der Öffentlichkeit als Erholungsfläche zugänglich zu machen. Stattdessen wird nun gebaut – Einzel- und Doppelhäuser, wie sie in der Umgebung bereits vorherrschen.
Stadtrat Herbert Danner kritisierte den Beschluss als „schweren ökologischen Sündenfall.“ Herbert Danner: „Erstmals seit Start des Bürgerbegehrens ‚Grünflächen erhalten‘ wird hier eine allgemeine Grünfläche zur Bebauung freigegeben – und das für 15 Einzel- bzw. Doppelhäuser, die keinen nennenswerten Beitrag zur Behebung der Wohnungsnot leisten werden. Dies ist ein Vorgang von grundsätzlicher Bedeutung, denn was am Schnepfenweg möglich ist, kann auch auf anderen allgemeinen Grünflächen geschehen. OB Reiter und seine Stadtratsmehrheit sind offenbar dabei, alle guten städtebaulichen Vorsätze über Bord zu werfen. Die Stadt braucht Grün- und Erholungsflächen auch im Nahbereich und als Frischluftschneisen gegen die Überhitzung des Stadtklimas.“

Rückfragen:
Markus Viellvoye
Stadtratsfraktion Die Grünen – rosa liste
Pressestelle
Marienplatz 8
80331 München
Tel.: (089) 233 92 619
Mobil: 0160 7861809

Quelle: http://gruene-fraktion-muenchen.de/allgemeine-grunflache-immer-mehr-druck-reihenhauser-am-schnepfenweg/